Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Vertragsgegenstand

CORTEC ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Susten/CH. CORTEC erbringt die im Service Auftrag vereinbarten Internet Dienste im vorgesehenen Umfang. CORTEC kann die Ausführung einzelner Leistungen an Dritte vergeben, wobei CORTEC für das Arbeitsresultat wie für eigene Leistungen verantwortlich bleibt. Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen und die aktuelle Preisliste für CORTEC-Dienste sind integrierende Bestandteile des Serviceauftrags.

Beginn Dauer und Beendigung

Der Auftrag kommt zustande, wenn CORTEC den vom Kunden unterzeichneten Serviceauftrag bestätigt hat. CORTEC legt den Beginn der Leistungserbringung fest. Ein Auftrag kann mündlich erfolgen. Die von CORTEC übernommenen einmaligen Verpflichtungen gelten als erfüllt, wenn CORTEC die vereinbarten einmaligen Leistungen erbracht hat. Eine vorzeitige Vertragsauflösung ist nicht vorgesehen. Wenn wiederkehrende Leistungen vereinbart wurden, wird der Service Auftrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Ein unbefristeter Service Auftrag kann beidseitig unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat jeweils auf das Ende eines Monats aufgelöst werden. Ungeachtet von Ablauf der Dauer oder Kündigung bleiben die Bestimmungen über Geheimhaltung, Haftung sowie Rechte am Arbeitsresultat weiterhin aufrecht. 

Rechte und Pflichten des Auftraggebers

Zu den Obliegenheiten des Auftraggebers gehören alle Leistungen, welche der Auftraggeber als Voraussetzung zur Erfüllung des Vertrages zu erbringen hat. Darunter fallen in der Regel: die Abgabe aller
Unterlagen und Informationen, welche CORTEC zur Ausführung der Arbeiten benötigt;
die Prüfung und Abnahme der von CORTEC vorgelegten Konzepte, Zwischenresultate, Auswertungen, usw. das Einhalten
der Richtlinien über die Benutzung von Applikationen und Dienstleistungen; die Dokumentation von Ausnahmezuständen und Fehlermeldungen. CORTEC ist nur dann zu Leistungen verpflichtet, wenn der Auftraggeber seine Pflichten erfüllt. Der Auftraggeber übernimmt grundsätzlich die Verantwortung für die von ihm stammenden Unterlagen wie Lösungskonzept, Pflichtenhefte, Ausführungsanweisungen so wie Daten- und Informationsmaterial. Der Auftraggeber verpflichtet sich, CORTEC-Dienste nur auf zulässige Art zu nutzen. Nicht zulässig ist die Nutzung dann, wenn sie andere CORTEC- oder Internet-Benutzer oder Dienstanbieter behindert, das Funktionieren der Dienste von CORTEC und derer Partnernetze beeinträchtigt sowie die Durchführung gesetzwidriger Tätigkeiten oder ungerechtfertigten Zugang auf Systeme, Software oder Dienste und Informationen bezweckt.
Der Auftraggeber verpflichtet sich ferner, für den von ihm herbeigeführten Daten- und Informationsaustausch die kantonalen und eidgenössischen rechtlichen Bestimmungen des Datenschutzes, des Fernmeldewesens und des Urheberrechts einzuhalten.

Preise und Zahlungsbedingungen

Ein im Serviceauftrag angegebener Kostenrahmen hat die Bedeutung einer Planungsgrundlage. Zeigt sich im Laufe der Erfüllung, daß der Kostenrahmen nicht eingehalten werden kann, orientiert CORTEC den Auftraggeber so früh als möglich.
Die Preise für CORTEC-Dienste richten sich nach der jeweils aktuellen Preisliste. CORTEC kann die Preise jederzeit, insbesondere im Falle geänderten Gestehungskosten oder größer Beanspruchung eines Anschlusses, unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von zwei Wochen schriftlich anpassen. Verbesserungen des Dienstleistungsangebots unter Beibehaltung der Preise sowie Preisreduktionen können von CORTEC auch mit einer kürzeren Ankündigungsfrist in Kraft gesetzt werden. Die Leistungen für Webhosting werden sofern nicht anders vereinbart, jeweils einmal jährlich zum voraus verrechnet. Die Rechnungen sind netto innert 30 Tagen - zahlbar. Ohne Mitteilung des Auftraggebers gilt eine Rechnung nach Ablauf der Zahlungsfrist als angenommen. Kommt der Auftraggeber mit Zahlungen in Verzug, so hat CORTEC neben dem Anspruch auf Verzugszins das Recht, die Dienstleistung bis zur Leistung der geschuldeten Zahlungen einzustellen bzw. zu reduzieren. WebSpace Angebote werden nach entsprechender Mahnung gesperrt. Auf allen verfallenen Fakturen kann eine Mahngebühr von Fr. 10.- belastet werden zuzüglich der Verzugszinsen gemäss Schweizerischem Obligationenrecht.

Rechte am Arbeitsresultat

Mit vollständiger Bezahlung des vereinbarten Entgeltes erhält der Auftraggeber das Nutzungsrecht für das abgelieferte Arbeitsresultat (wie Unterlagen, Daten und Dokumentation). Der Auftraggeber hat das Recht, das Arbeitsresultat nach den vereinbarten Bedingungen zu benutzen. In jedem Falle hat CORTEC das Recht, die Ideen, Konzepte und Verfahren in Bezug auf Informationsverarbeitung, welche bei der Ausführung von Dienstleistungen allein oder zusammen mit dem Personal des Auftraggebers erworben wurden, bei der Ausführung von Arbeiten hinsichtlich Art für andere Kunden zu verwenden.

Geheimhaltung

Die Vertragspartner verpflichten ihre Mitarbeiter, alle nicht allgemein bekannten Informationen, die bei der Ausführung von Arbeiten unter dem Service Auftrag erfahren werden, streng vertraulich zu behandeln, Dritten weder ganz noch auszugsweise zugänglich zu machen, noch zu veröffentlichen.

Gewährleistung

CORTEC erbringt die vereinbarten Dienste im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen und personellen Ressourcen gemäss dem aktuellen Stand der Technik. Insbesondere kann CORTEC Dienstunterbrüche infolge Wartungsarbeiten und technischer Pannen nicht ausschließen. 

Haftung

CORTEC haftet für direkte Schäden, welche dem Auftraggeber im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung aus irgendwelchen Gründen entstanden sind, z.B. aus Gewährleistung, Nichterfüllung, Sorgfaltspflichtverletzung, Verzug oder Schutzrechtsverletzung, wenn diese Schäden nachweislich durch CORTEC grobfahrlässig oder absichtlich verursacht worden sind.
Soweit gesetzlich zulässig schließt CORTEC jede weitere Haftung für direkte und indirekte sowie für von CORTEC-Mitarbeitern verursachte Schäden und Folgeschäden aus.
Der Auftraggeber kann für alle Schäden, welche bei CORTEC oder Dritten durch seine Benutzung der CORTEC Dienste entstehen, zur Verantwortung gezogen und haftbar gemacht werden.

Schlussbestimmungen

Diese allgemeinen Bedingungen sowie die in Ziffer 1 erwähnten Dokumente regeln in Verbindung mit dem Service Auftrag abschließend die Rechte und Pflichten zwischen CORTEC und dem Auftraggeber. Der Service Auftrag untersteht schweizerischem Recht. Anders lautende gesetzliche Bestimmungen . Gerichtstand ist Leuk-Stadt.

 

CORTEC
Pletschenstrasse 20
CH-3952 Susten

Webseite: www.cortecag.ch
Email: info@valweb.ch

Tel:+41 27 456 87 56
Fax:+41 27 456 87 58